Sie sind hier: Startseite Wer wir sind

Über uns

Informationen über das ZFL

Das Zentrum für Fernerkundung der Landoberfläche (ZFL) widmet sich als interdisziplinäres Zentrum an der Universität Bonn der Erforschung und Lehre in Bereichen der Fernerkundung, der Geoinformationswissenschaften und der räumlichen Modellierung. Es wurde mit dem Ziel gegründet, die interdisziplinäre Zusammenarbeit innerhalb der Universität Bonn zu stärken und Forschungsaktivitäten hoher Qualität zu fördern.

Das ZFL unterstützt den Profilschwerpunkt Geomatik am Geographischen Instiut.

 

risk         water         geomatik_solo

Profilschwerpunkte am Geographischen Institut.

 

Ziele

In 2001 wurde das ZFL als interdisziplinäres Zentrum für Foschung und Lehre an der Universität Bonn gegründet. Wissenschaftler und Studenten aus unterschiedlichen Fakultäten haben die Möglichkeit ein gut ausgerüstetes Fernerkundungslabor für ihre Forschungen zu nutzen. Die Mitarbeiter des ZFL bieten Unterstützung bei Fragen im Bereich der Fernerkundung und der Problemlösung komplexer Probleme. Durch die Zentralisierung der Fernerkundungseinrichtungen mehrerer Instute am ZFL wird ein Wissenstransfer auf hohem Niveau gewährleistet. Zudem unterstützt das ZFL verschiedene Projekte und bietet ein Lehrprogramm im Bereich der Fernerkundung an.

Aufgaben

Die Computer- und Servereinrichtung des ZFL werden durch entsprechendes Personal gepflegt, insbesondere im Hinblick auf notwenige Hardware- und Softwareaufrüstungen. Sie stehen den Projektwissenschaftlern bei etwaigen Problemen technischer oder wissenschaftlicher Art zur Seite. Einführungen in die Fernerkundung werden in theoretischen wie auch praktischen Kursen gegeben. Kurse für Fortgeschrittene, Seminare und Vorlesungen zu spezielleren Themen der Fernerkundung werden regelmäßig veranstaltet. Zudem führt das ZFL eigene, aus Drittmitteln finanzierte, Forschungsprojekte in verschiedenen Bereichen und Standorten.

Artikelaktionen